toxSeek : Dépistage de polluants

Site name

+33 1 30 37 11 11Montag bis Freitag 8h/20h - telefonischer Support in französischer Sprache
   
Kürzlich hinzugefügte Artikel
Gesamt:

Allgemeine Verkaufsbedingungen

Präambel

Die Gesellschaft für das Studium und die Erforschung industrieller Lieferungen (SERFI, nachstehend "Gesellschaft" genannt)), eine vereinfachte Aktiengesellschaft, die beim Pontoise Trade and Companies Register unter der Nummer 322 068 313 eingetragen ist Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im Gewerbegebiet Portes du Vexin, 5 rue Ferrié, in Ennery (95300). Er bietet auf der Website www.toxseek.ch einen Schadstoffprüfservice an (siehe Abschnitt " toxSeek- Analysen ").

Dieser Service unterliegt diesen Verkaufsbedingungen (im Folgenden "AGB") und der Datenschutzrichtlinie, mit Ausnahme aller anderen Dokumente oder Bedingungen.

Das Unternehmen ist der exklusive Vertreiber der Marke toxSeek.

Die Ergebnisse der Analysen im Toxikologiebericht, der der geprüften Person vorgelegt wurde, dienen nur zur Information.


Begriffsbestimmungen

Das Unternehmen bezeichnet SERFI SAS.

Die Website verweist auf die Website, die unter www.toxseek.ch verfügbar ist.

Der Kunde bezieht sich auf die natürliche oder juristische Person, die die Bestellung aufgegeben hat.

Die getestete Person bezieht sich auf die physische Person, deren Haar im Labor gesammelt und analysiert wird.

Das Produkt oder ein Produkt ist das Probenahmeset, das je nach gewählter Analyse ein oder zwei Probenröhrchen, ein oder zwei Probenahme-Tutorials, eine oder zwei Kapillarproben-Führungen enthält, die von kontrolliert werden dem Kunden zur Verfügung gestellt und der geprüften Person zur Verfügung gestellt, wie im Abschnitt " toxSeek- Analysen " der Website beschrieben.

Der Service bedeutet kumulativ:

  • Die Bereitstellung des Produkts durch das Unternehmen;
  • Die Versendung der Haarprobe (n) an das Toxikologielabor durch das Unternehmen;
  • Die toxikologische Analyse von Haarproben, die von toxikologischen Laboratorien oder Laboratorien des Partners durchgeführt werden;
  • Die Übermittlung des toxikologischen Analyseberichts an die vom Unternehmen geprüfte Person und der mögliche Austausch von Kommunikationen zwischen dem Unternehmen einerseits und dem Kunden oder der geprüften Person andererseits, wie auf der Website beschrieben.

Der Toxikologieanalysebericht bezieht sich auf das Dokument, das der vom Unternehmen getesteten Person nach der Analyse der Kapillarprobe durch das Partnerlabor vorgelegt wurde. Dieser Bericht enthält zum einen die vom Partnerlabor durchgeführte toxikologische Analyse der Kapillarprobe der untersuchten Person und zum anderen einen von der Firma erstellten Anhang mit Erläuterungsblättern zu den darin erkannten toxikologischen Elementen Probe.

Die Bestellung bezeichnet die Transaktion, durch die der Kunde seine Bereitschaft zum Kauf eines oder mehrerer Produkte und der vom Unternehmen angebotenen Dienstleistungen in einer vom Kunden festgelegten Menge und zu einem von ihm festgelegten Preis zum Ausdruck bringt Unternehmen.


Artikel 1 - Gegenstand und Geltungsbereich

Dieses Dokument stellt allgemeine Verkaufsbedingungen im Sinne der Artikel 1119 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, L. 441-6 des französischen Handelsgesetzbuches und R. 111-2 des französischen Verbrauchergesetzbuchs dar.

Diese Geschäftsbedingungen sollen die Verpflichtungen des Unternehmens und des Kunden im Zusammenhang mit dem Verkauf des Produkts und der Erbringung der Dienstleistung zum Nutzen der geprüften Person regeln.

Der Kunde gibt den Produkt- und Serviceauftrag in seinem eigenen Namen oder im Namen der geprüften Person auf. Falls es sich bei dem Kunden und der getesteten Person um zwei verschiedene Personen handelt, erstellt die getestete Person, um von dem Service zu profitieren, ein persönliches Konto auf der Website www.toxseek.ch gemäß den Anweisungen auf dieser Website und akzeptiere diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Jeder Kauf, den der Kunde über die Website bestätigt hat, setzt voraus, dass er diese Bedingungen vorbehaltlos und vorbehaltlos akzeptiert.

Für die Bestellung geltende Bedingungen sind die, die dem Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung bekannt gegeben wurden. Darüber hinaus behält sich das Unternehmen das Recht vor, seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen ad hoc zu ändern.


Artikel 2 - Preis

Der Preis des Produkts und der Dienstleistung entspricht dem am Tag der Bestellung auf der Website angegebenen Preis.

Die Preise sind in Francs Suisse (CHF) angegeben und berücksichtigen die vor der Bestätigung der Bestellung angegebenen Versandkosten.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, verpflichtet sich jedoch, die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preise anzuwenden, sofern dies zu diesem Zeitpunkt verfügbar ist.


Artikel 3 - Bestellung

Der Kunde hat die Möglichkeit, seine Bestellung online für jedes Produkt auszufüllen, indem er ein Formular ausfüllt.

Die Bestellung wird vom Kunden auf der Website www.toxseek.ch in mehreren Schritten ausgeführt.

Um die Bestellung zu bestätigen, muss der Kunde durch Klicken auf die angegebene Stelle die vorliegenden AGB akzeptieren. Er muss auch den UPS-Zugangspunkt auswählen, an den er geliefert werden möchte, und schließlich die Zahlungsweise bestätigen.

Der Verkauf wird als endgültig betrachtet:

  • Nach dem Versand der Bestätigung der Annahme der Bestellung durch das Unternehmen an den Kunden per E-Mail;
  • Und nach Einlösung des vollen Preises durch die Gesellschaft.

Jede Bestellung beinhaltet die Annahme von Preisen und Beschreibungen der zum Verkauf stehenden Produkte.

Jeder Streit zu diesem Punkt wird im Rahmen eines möglichen Austauschs und der unten genannten Garantien auftreten.

Bei Zahlungsverzug, falscher Adresse oder einem anderen Problem auf dem Konto des Kunden behält sich das Unternehmen das Recht vor, die Bestellung des Kunden zu sperren, bis das Problem gelöst ist.

Gemäß Artikel 1146 des französischen Zivilgesetzbuches können Minderjährige diese Bedingungen und Bestimmungen nicht akzeptieren. Für den Fall, dass ein Kunde eine Bestellung zugunsten eines Minderjährigen aufgeben möchte, garantiert der Kunde gegenüber dem Unternehmen, dass er rechtlich befugt ist, im Namen der geprüften Minderjährigen einen Vertrag abzuschließen, ob als Muttergesellschaft oder einer anderen gesetzlich zur Verfügung gestellt.


Artikel 4 - Zahlungsweise

Die Auftragserteilung setzt eine Zahlung des Kunden voraus.

Zur Bezahlung der Bestellung stehen dem Kunden die vom Unternehmen akzeptierten Zahlungsmittel zur Verfügung. Dies ist der Online-Zahlungsservice per Kreditkarte Mercanet , BNP Paribas.

Der Kunde garantiert dem Unternehmen, dass er über die erforderlichen Berechtigungen verfügt, um die von ihm gewählte Zahlungsmethode während der Bestätigung der Bestellung zu verwenden.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Verwaltung der Bestellung und die Lieferung im Falle der Ablehnung der Autorisierung der Zahlung mit Kreditkarte von offiziell akkreditierten Stellen oder im Falle der Nichtzahlung einzustellen.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, eine Lieferung abzulehnen oder einen Auftrag von einem Kunden zu erfüllen, der keinen vorherigen Auftrag bezahlt hat oder mit dem ein Zahlungsstreit verwaltet wird.

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, bestimmte ausländische Bankkarten nicht zu akzeptieren.

Die Zahlung des Preises erfolgt mit der Bestellung gemäß den folgenden Modalitäten:

Nachdem der Kunde die gewünschten Produkte und Dienstleistungen ausgewählt und die gewünschte Anzahl von Einheiten angegeben hat, erklärt der Kunde, die AGB und die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens gelesen zu haben, und wählt dann die gewünschte Zahlungsmethode aus:

  • Wenn er mit Kreditkarte bezahlt, gibt der Kunde seine Kreditkartennummer in eine sichere Schnittstelle ein, die vom Anbieter des Unternehmens verwaltet wird. Er kann auf seinem Mobiltelefon einen Bestätigungscode ("3D SECURE") erhalten, den er dann zur Bestätigung der Zahlung in die Benutzeroberfläche eingibt. Das Unternehmen bietet über den BNP Paribas MERCANET-Dienst eine sichere Zahlungslösung SSL (Security Socket Layer) an.

Artikel 5 - Transport - Empfang

Der von der Firma bereitgestellte Dienst umfasst die Durchführung zweier unterschiedlicher Transportvorgänge.

Zunächst werden die Sammelkassetten vom Unternehmen an den Kunden geliefert (geliefert). Anschließend werden die Kapillare der Probe (n) innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt durch den Kunden oder Abholungskits vom Kunden an das Unternehmen gesendet.

In beiden Fällen wird das Routing von United Parcel Service France SAS durchgeführt. Die verwendete Tarifformel lautet UPS Standard mit dem UPS Access Point-Dienst.

Die Transportdauer kann je nach Versandort variieren.


Artikel 6 - Verfügbarkeit von Produkten - Auflösung

Das Unternehmen hat eine wöchentliche Höchstzahl für den Versand von Mustersätzen festgelegt. Die Verfügbarkeit wird auf den Seiten " toxSeek- Analysen" und im Befehlsbereich angezeigt.

Die Verfügbarkeiten werden dem Kunden vor einer Bestellung zur Kenntnis gebracht.

Wenn der Auftrag wegen Erschöpfung der verfügbaren Analysen nicht abgeschlossen werden kann, wird der Kunde informiert. Er wird zu einem späteren Zeitpunkt aufgefordert, seine Bestellung zu erneuern.

Die Lieferung des Produkts bedeutet die Lieferung des Probenahme-Sets an den Kunden. Bei Lieferungen an Metropolitan France werden die Produkte innerhalb der auf der Website www.toxseek.ch angegebenen Frist geliefert , außer in Fällen höherer Gewalt.

Bei Nichteinhaltung des vereinbarten Liefertermins oder der vereinbarten Lieferfrist muss der Kunde der Gesellschaft vor Beendigung des Vertrages die Ausführung innerhalb einer angemessenen zusätzlichen Frist per Einschreiben mit Rückschein anweisen.

Wenn die Ausführung nach Ablauf dieser neuen Frist fehlschlägt, kann der Kunde den Vertrag frei lösen.

Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn das Unternehmen das Schreiben erhalten oder schriftlich über diese Auflösung informiert hat, sofern es nicht zwischenzeitlich ausgeführt wurde.

Der Kunde kann dann die Erstattung zu den in diesen AGB festgelegten Bedingungen und Fristen verlangen.


Artikel 7 - Fehler bei der Produktlieferung

Der Kunde muss bei der Firma am selben Tag der Lieferung des Produkts oder spätestens sieben (7) Arbeitstage nach der Lieferung einen etwaigen Fehler der Lieferung und / oder der Nichtübereinstimmung der Produkte in Form von Sachleistungen formulieren Qualität im Vergleich zu den Angaben auf der Quittung am Ende der Bestellung. Nach diesem Zeitpunkt geltend gemachte Ansprüche werden abgelehnt.

Die Beschwerde kann per E-Mail an folgende Adresse eingereicht werden: reclamation@toxseek.com oder telefonisch unter + 33 1 30 37 11 11 (In französischer Sprache).

Jeder Anspruch, der nicht in den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen erhoben wird, kann nicht berücksichtigt werden und befreit das Unternehmen von jeglicher Haftung gegenüber dem Kunden.

Nach Erhalt der Beschwerde teilt das Unternehmen eine Tauschnummer der betroffenen Produkte mit und teilt diese dem Kunden per E-Mail mit. Der Umtausch eines Produktes kann erst nach Vergabe der Tauschnummer erfolgen.

Jedes Produkt, das umgetauscht oder zurückerstattet werden soll, muss vollständig und in der Originalverpackung per Einschreiben an die Gesellschaft an folgende Adresse geschickt werden: SERFI- toxSeek - Serviceansprüche , 5 rue Ferrié, Ennery (95300).

Die Rücksendekosten trägt die Gesellschaft.


Artikel 8 - Gefahrübergang

Die Gefahr eines Verlusts und einer Verschlechterung des Produkts erfolgt zum Zeitpunkt der Lieferung an den Kunden.

Ab diesem Datum übernimmt der Kunde die volle Verantwortung für alle Schäden, die das Produkt / die Produkte erleiden können / verursachen könnten. Die Produkte reisen daher auf eigenes Risiko des Kunden.


Artikel 9 - Produktgarantie

Die Firma SERFI SAS, deren Hauptsitz sich im Gewerbegebiet Portes du Vexin in der Rue Ferrié 5 in Ennery (95300) befindet, garantiert die Konformität der Waren mit dem Vertrag, so dass der Kunde eine Anfrage an das Unternehmen richten kann Titel der in Artikel L. 217-4 und folgende des französischen Verbraucherschutzgesetzes oder Mängel der verkauften Ware im Sinne von Artikel 1641 und folgenden des französischen Zivilgesetzbuches.

Im Falle der Umsetzung der gesetzlichen Konformitätsgarantie wird Folgendes in Erinnerung gerufen:

  • Dem Kunden steht eine Frist von 2 Jahren ab Übergabe des Eigentums zur Verfügung;
  • Der Kunde kann unter den in Artikel L. 217-17 des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Kostenbedingungen wählen, ob er die Waren reparieren oder ersetzen möchte.
  • Der Kunde ist von der Anzeige des Nachweises der Nichtübereinstimmung der Ware innerhalb von 6 Monaten nach Lieferung der Ware befreit.

Im Falle der Umsetzung der Garantie verborgener Mängel wird Folgendes in Erinnerung gerufen:

  • Der Kunde hat eine Frist von 2 Jahren ab Entdeckung des Mangels (1648 französisches Zivilgesetzbuch);
  • Gemäß Artikel 1644 des französischen Zivilgesetzbuches hat der Kunde die Wahl zwischen:
    o Kaufen Sie die Immobilie und erhalten Sie den Preis zurück (lähmende Aktion)
    o Behalten Sie die Sache und erhalten Sie einen Teil des Preises (geschätzte Aktion).

Artikel 10 - Widerrufsrecht

Gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen steht dem Kunden eine Frist von vierzehn (14) Tagen ab Erhalt des Produkts zur Verfügung, um sein Rücktrittsrecht auszuüben, ohne einen Grund zu rechtfertigen oder eine Vertragsstrafe zu zahlen.

Nachdem der Kunde seine Entscheidung, innerhalb von vierzehn (14) Tagen zurückzutreten, mitgeteilt hat, hat der Kunde weitere 14 (14) Tage Verspätung, um die von dem Widerruf betroffenen Produkte zurückzuschicken.

Allerdings Produkte müssen für ihren Wieder -Marketing im Neuzustand in der Originalverpackung und in einwandfreiem Zustand zurückgegeben werden.

Beschädigte, verschmutzte oder unvollständige Produkte werden nicht zurückgenommen.

Das Widerrufsrecht kann durch Senden eines Formulars per E-Mail an die Adresse "retractation@toxseek.com" oder per Post an das Unternehmen SERFI, Portes du Vexin Business Park, 5, ausgeübt werden Ferrié Street, Ennery (95300). Das Formular muss vollständig ausgefüllt werden. Sie können es hier herunterladen.

Jede andere Methode der Rücktrittserklärung wird akzeptiert. Sie muss eindeutig sein und den Rücktrittswunsch des Kunden zum Ausdruck bringen.

Bei Ausübung des Rücktrittsrechts innerhalb der vorgenannten Frist wird der Preis der gekauften Ware (der im Preis enthaltenen Versandkosten) erstattet.

Rücksendekosten gehen zu Lasten des Kunden.

Die Rückerstattung erfolgt spätestens vierzehn (14) Tage nach Erhalt der vom Kunden unter den oben genannten Bedingungen zurückgesandten Produkte beim Unternehmen.

Gemäß Artikel L. 242-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes werden die geschuldeten Beträge automatisch erhöht, wenn das Unternehmen die vom Kunden gezahlten Beträge nicht erstattet hat:

  • der gesetzlichen Zinssatz , wenn die Erstattung spätestens 10 Tage nach Ablauf der Frist von 14 Tagen oben ausgeführt,
  • 5% , wenn die Verzögerung zwischen 10 und 20 Tagen,
  • 10% , wenn die Verzögerung zwischen 20 und 30 Tagen,
  • 20% , wenn die Verzögerung zwischen 30 und 60 Tagen,
  • 50% zwischen 60 und 90 Tagen,
  • und fünf zusätzliche Punkte pro neuen Monat der Verzögerung bis zum Produktpreis und dann zum gesetzlichen Zinssatz.

Wenn der Kunde die Probe jedoch zur toxikologischen Analyse an das Unternehmen zurücksendet, erklärt er ausdrücklich, dass er auf sein Widerrufsrecht verzichtet, sofern der Service vollständig vom Unternehmen erbracht wurde und gemäß Artikel L 122-28 1 ° des französischen Verbraucherschutzgesetzes, wie in der Verordnung ausdrücklich vorgesehen.


Artikel 11 - Zustellungsmethoden des Analyseberichts

Die Auslieferung des toxikologischen Analyseberichts bedeutet die elektronische Verfügbarkeit des toxikologischen Analyseberichts für die untersuchte Person.

Der Bericht ist innerhalb von einundzwanzig 21 Tagen nach Erhalt der Haarprobe der geprüften Person bei der Gesellschaft vorzulegen, vorausgesetzt, die Lieferung wurde in der von der Gesellschaft am vorgeschriebenen Weise durchgeführt seine Website.

Wenn die Ergebnisse toxikologischer Analysen falsch erscheinen oder der Dienst der Ansicht ist, dass der Dienst schlecht ausgeführt wurde, kann die geprüfte Person innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Lieferung der Ergebnisse eine Beschwerde beim Unternehmen einreichen. Jede außerhalb dieser Frist formulierte Beschwerde kann nicht akzeptiert werden. Die Beschwerde muss motiviert sein und die Gründe angeben, aus denen der Verfasser mit dem von der Firma bereitgestellten Service nicht zufrieden ist.

Das vom Kunden zurückgesandte Produkt sowie die Probe der getesteten Person werden nach der Durchführung der toxikologischen Analyse vom Partnerlabor vernichtet.


Artikel 12 - Verantwortlichkeiten

Das Unternehmen haftet nicht für Schäden, die der getesteten Person aufgrund einer fehlerhaften Analyse seiner Haarprobe durch das Partnerlabor oder aufgrund von Vorurteilen aufgrund des Inhalts des Analyseberichts entstanden sind.

Das Unternehmen haftet nicht für Verluste, die dem Kunden oder der geprüften Person aufgrund eines Mangels an Computergeräten entstehen, die zur Auftragserteilung oder zur Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen verwendet wurden. Es ist Sache des Kunden und der geprüften Person, durch geeignete Mittel die Sicherheit der eigenen Terminals zu gewährleisten. Die Offenlegung, der Verlust oder die teilweise Zerstörung von personenbezogenen Daten, die aus einer Konfiguration des Terminals des Kunden oder der geprüften Person stammen und kein normales Schutzniveau gewährleisten, kann der Firma nicht in Rechnung gestellt werden.

Die Entschädigung für Schäden, die dem Kunden infolge einer fehlerhaften Vertragserfüllung durch die Gesellschaft entstehen, ist auf den Preis der Dienstleistung begrenzt, außer bei einem betrügerischen Verschulden der Gesellschaft.

Es liegt in der Verantwortung der geprüften Person, die Versandanweisungen zu befolgen, die vom Unternehmen auf seiner Website beschrieben werden. Alle zusätzlichen Kosten, die durch die Nichteinhaltung der Versandanweisungen auf der Unternehmens-Website verursacht werden, sind vom Kunden zu tragen. Jedes Paket, das aufgrund einer falschen oder unvollständigen Lieferadresse an den Kunden zurückgeschickt wird, wird auf Kosten des Kunden zurückgesandt.

  • a. Wenn die Verpackung zum Zeitpunkt des Erhalts der Probe (n) der Kapillare (n) beim Unternehmen beschädigt, zerrissen oder geöffnet ist, muss das Unternehmen den Zustand der Probe überprüfen. Wenn es beschädigt wurde und unbrauchbar geworden ist, muss das Unternehmen das Paket ablehnen und den Kunden benachrichtigen. Die gesamte Bestellung wird zerstört und unterliegt einer neuen Sendung, die der Erstbestellung entspricht.
  • b. Wenn eines der Muster eines Auftrages aufgrund der unsachgemäßen Erfüllung der Anweisungen des Unternehmens in Bezug auf das Protokoll zur Entnahme von Haarproben als unbrauchbar erachtet wird, wird der gesamte Auftrag zerstört und unterliegt diesen Bestimmungen eine neue Sendung, die der ursprünglichen Bestellung entspricht.

In den in a. und b. oben muss der Kunde einen Pauschalbetrag von zwanzig (20) CHF (Schweizer Franken) und eine Strafe von zehn (10) CHF (Schweizer Franken) pro Probe bezahlen. Zu diesen Beträgen kommen die für die Bestellung geltenden Transportkosten hinzu, wobei die Entfernung zwischen Versandort und Ankunftsort des Pakets zu berücksichtigen ist.

Der Kunde wird innerhalb von sieben (7) Tagen nach Erhalt der Informationen aus dem Partnerlabor durch das Unternehmen per E-Mail über die Funktionsunfähigkeit seiner Probe informiert.

Nach der Unterrichtung des Kunden hat das Unternehmen zweiundsiebzig (72) Stunden Zeit, um ein neues Produkt zu senden.

Das Unternehmen bestätigt den Erhalt der Probe.


Artikel 13 - Höhere Gewalt

Die Gesellschaft kann nicht für die Nichterfüllung oder Verzögerung der Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen im Falle von Ereignissen höherer Gewalt im Sinne der französischen Rechtsprechung haftbar gemacht werden.

Die Ausführung der Gesellschaft wird ausgesetzt, solange der Fall höherer Gewalt anhält und die Ausführungszeiten entsprechend verlängert werden.

Das Unternehmen wird sich jedoch bemühen, den Fall höherer Gewalt zu beenden oder eine Lösung zu finden, die es ihm ermöglicht, seinen vertraglichen Verpflichtungen trotz höherer Gewalt nachzukommen.


Artikel 14 - Geistiges Eigentum

Der Inhalt der Website (technische Dokumente, Zeichnungen, Fotos usw.) bleibt Eigentum des Unternehmens, dem alleinigen Eigentümer der geistigen Eigentumsrechte an diesem Inhalt.

Der Kunde verpflichtet sich, diese Inhalte nicht zu nutzen; Jegliche vollständige oder teilweise Reproduktion dieser Inhalte ist streng verboten und kann eine Fälschung zur Folge haben.


Artikel 15 - Persönliche Daten

Es wird darauf hingewiesen, dass die vom Kunden angeforderten persönlichen Daten erforderlich sind:

  • Bearbeitung seiner Anfrage zur Einrichtung eines Kontos auf der Website des Unternehmens;
  • Die Erteilung seiner Bestellung und die Erstellung von Rechnungen durch das Unternehmen;
  • Zur Übermittlung des Analyseberichts.

Der Kunde akzeptiert die Verarbeitung seiner Daten durch das Unternehmen und seine Partner, sofern diese Daten für die Ausführung der Bestellung und die Erbringung der Dienstleistung unbedingt erforderlich sind.

Diese Daten können in den in der Datenschutzverordnung vorgesehenen Fällen und mit Zustimmung des Kunden zur Durchführung von Vorgängen im Zusammenhang mit kommerzieller Prospektion sowie Treue- und Sponsorenprogrammen verwendet werden.

In jedem Fall haben der Kunde und / oder die geprüfte Person die folgenden Rechte hinsichtlich der Verarbeitung seiner persönlichen Daten:

  • Zugriffsrecht: Dies ist das Recht, auf seine persönlichen Daten zuzugreifen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, eine Verwaltungsgebühr zu erheben, falls mehrere Kopien der Informationen angefordert werden. (Artikel 15 der RGPD)
  • Recht auf Berichtigung: Dies betrifft das Recht, die Berichtigung personenbezogener Daten so bald wie möglich zu erhalten. (Artikel 16 der RGPD)
  • Recht auf Löschung: das Recht, die Löschung personenbezogener Daten so schnell wie möglich zu erhalten; (Artikel 17 der RGPD)
  • Recht auf die Beschränkung der Behandlung: Es ist das Recht, die Beschränkung der Behandlung seiner persönlichen Daten zu verlangen. (Artikel 18 der RGPD)
  • Recht auf Übertragbarkeit von Daten: das Recht, die Übertragbarkeit aller oder eines Teils seiner personenbezogenen Daten zu verlangen; (Artikel 20 der RGPD)
  • Widerspruchsrecht: Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten; (Artikel 21 und 22 der RGPD)
  • Post-mortem-Richtlinien: Dies ist das Recht, Richtlinien für die Aufbewahrung, Löschung und Weitergabe personenbezogener Daten nach dem Tod festzulegen. (Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 in Bezug auf Computer, Dateien und Freiheiten).

Um alle diese Rechte auszuüben, muss der Kunde beim Unternehmen eine Anfrage stellen, indem er ein Einschreiben mit Empfangsbestätigung zusammen mit einem Identitätsnachweis an die folgende Adresse sendet: reclamation@toxseek.com


Artikel 16 - teilweise Nichtvalidierung

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser AVB als ungültig gelten oder als solche deklariert werden, behalten die anderen Bestimmungen ihre ganze Kraft und ihren Geltungsbereich gemäß Artikel 1184 des französischen Zivilgesetzbuchs.


Artikel 17 - Nichtverzicht

Die Tatsache, dass eine der Parteien keinen Verstoß der anderen Partei gegen eine der in diesen AVB genannten Verpflichtungen geltend macht, kann für die Zukunft nicht als Verzicht auf die Verpflichtung in verursachen.


Artikel 18 - Vertragssprache

Diese Bedingungen sind in Französisch verfasst. Für den Fall, dass sie in eine oder mehrere Fremdsprachen übersetzt werden, hat die französische Version Vorrang vor jeder anderen Version.


Artikel 19 - Mediation

Gemäß Artikel L 612-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzes hat der Kunde das Recht, einen Verbrauchervermittler kostenlos zu verwenden, um Streitigkeiten zwischen dem Unternehmen und dem Unternehmen gütlich beizulegen.

Gemäß den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes bezüglich der gütlichen Streitbeilegung hält sich das Unternehmen an den Verhaltenskodex und den Dienst des E-Commerce-Vermittlers von FEVAD (Föderation des E-Commerce und Fernabsatzes), dessen Kontaktdaten angegeben sind die folgenden: 60 rue de la Boétie - 75008 Paris - www.mediateurfevad.fr

Nach vorheriger schriftlicher Anfrage des Kunden an das Unternehmen kann der Mediator-Service zu Konsumentenstreitigkeiten konsultiert werden, die nicht gelöst wurden.

Auf europäischer Ebene bietet Ihnen die Europäische Kommission eine Online-Plattform zur Streitbeilegung unter folgender Adresse: https://ec.europa.eu/consumers/odr.


Artikel 20 - Anwendbares Recht

Diese Bedingungen unterliegen der Anwendung des französischen Rechts. Dies gilt für die wesentlichen Regeln wie für die Formregeln. Im Falle von Streitigkeiten oder Reklamationen nimmt der Kunde zuerst Kontakt mit dem Unternehmen auf, um eine einvernehmliche Lösung zu erhalten.


ANHANG - Bestimmungen über gesetzliche Garantien

Artikel L217-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Der Verkäufer liefert eine Ware, die dem Vertrag entspricht und auf die zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Nichtübereinstimmung reagiert.

Sie reagiert auch auf Unstimmigkeiten, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn sie vom Vertrag in Rechnung gestellt wurde oder unter ihrer Verantwortung durchgeführt wurde.

Artikel L217-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Die Immobilie entspricht dem Vertrag:

1 ° Wenn es für die übliche Verwendung eines ähnlichen Gutes geeignet ist und gegebenenfalls:

  • Wenn es der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften aufweist, die er dem Käufer als Muster oder Modell vorgelegt hat;
  • Wenn es die Eigenschaften hat, die ein Käufer aufgrund der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, einschließlich Werbung oder Kennzeichnung, zu Recht erwarten kann;

2 ° Oder wenn es die von den Parteien einvernehmlich festgelegten Eigenschaften aufweist oder sich für eine vom Käufer gewünschte, vom Verkäufer gewünschte, vom Verkäufer bekannt gegebene und vom Käufer zugesagte Verwendung eignet.

Artikel L217-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Die Handlung, die sich aus der Nichtübereinstimmung ergibt, ist um zwei Jahre ab Lieferung der Ware vorgeschrieben.

Artikel L217-16 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Wenn der Käufer den Verkäufer während des Verlaufs der kommerziellen Garantie, die ihm während des Erwerbs oder der Reparatur eines beweglichen Gegenstandes gewährt wurde, auffordert, eine unter die Garantie fallende Restauration, einen etwaigen Zeitraum der Immobilisierung d Die verbleibende Garantiezeit wird um mindestens sieben Tage verlängert.

Diese Frist beginnt mit dem Ersuchen um Intervention des Käufers oder der Rückstellung für die Instandsetzung der betreffenden Immobilie, wenn diese Bestimmung auf die Ersuchen um Intervention folgt.

Artikel 1641 des französischen Zivilgesetzbuches

Der Verkäufer ist durch die versteckten Mängel der verkauften Sache an die Garantie gebunden, was sie für die bestimmungsgemäße Verwendung ungeeignet macht oder die Verwendung so stark einschränkt, dass der Käufer sie nicht erworben hätte hätte einen niedrigeren Preis gegeben, wenn er sie gekannt hätte.

Artikel 1648 des französischen Zivilgesetzbuches

Die Klage wegen der latenten Mängel muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erhoben werden. In dem in Artikel 1642-1 vorgesehenen Fall muss die Klage unter Androhung der Zwangsvollstreckung innerhalb eines Jahres nach dem Datum erhoben werden, an dem der Verkäufer von offensichtlichen Mängeln oder Konformitätsmängeln befreit werden kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch den fortgesetzten Besuch dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.